Werbung weil Markennennung

 

Bereits als Jugendlicher hat mich die Natur begeistert und ich war mit einer Spiegelreflexkamera unterwegs, um die Besonderheiten dort einzufangen. Durch mein Studium der Biologe hatte ich später reichlich Gelegenheit, die Geheimnisse der Natur zu erforschen und den Dingen auf den Grund zu gehen. Meine Leidenschaft für die Naturphotographie führt mich immer wieder
durch die Natur meiner Heimat und in die Nationalparks ferner Länder. Viele der hier gezeigten Photos haben z.T. viel Geduld im Tarnversteck erfordert, frühes Aufstehen weit vor Sonnenaufgang, stundenlanges Schleppen eines schweren Photorucksacks, unbequemes Ausharren bei kalten oder heißen Temperaturen, manchmal mückenumschwirrt, auf dem Boden, bei Schnee oder Regen, etc. Die Photographie hat mir jedoch unvergessliche Erlebnisse, Ein- und Anblicke verschafft, die ich keinesfalls missen möchte und mich immer wieder losziehen lassen.

Meine Aufnahmen wurden bereits in zahlreichen Fachmagazinen, Büchern, Kalendern veröffentlicht und mittlerweile habe ich über 20 Artikel für Fach- und Fotomagazine publiziert. Bei nationalen sowie internationalen Wettbewerben erhielt ich mehrere Auszeichnungen. 
2015 bin ich als Vollmitglied der GdT (Gesellschaft Deutscher Tierfotografen) beigetreten.

Ich organisiere Workshops rund um das Thema Naturfotografie und genieße es mit Gleichgesinnten unterwegs zu sein und neue Sichtweisen zu entwickeln.

Die Verbundenheit zur Natur und die Abenteuerlust teile ich mit meiner Frau Claudia, die sich von Staub, Hitze, Kälte, Wind und kargen Bedingungen nicht abhalten lässt, um diese Erlebnisse mit mir zu teilen!

 

Draußen unterwegs zu sein, Neues zu entdecken und Ruhe zu finden, das sind meine Beweggründe in die Natur aufzubrechen.  Der Weg zu Berggipfeln, am Wildbach entlang oder durch Wälder und blühende Wiesen zu streifen, weckt jedesmal erneut meine Begeisterung für die Schönheiten der Natur.

Ich bin immer dabei neue Ziele aufzuspüren, recherchiere, organisiere und plane unsere  gemeinsamen Abenteuer und Fototouren.

 

Wenn wir bei unseren Reisen nicht mehr wissen, welcher Tag eigentlich ist (weil es bedeutungslos geworden ist), dann ist der Zustand erreicht, den wir im Alltag manchmal vermissen! Ein einziger Blick auf die Reisephotos genügt, um Erinnerungen aufleben und das Gefühl vor Ort wieder lebendig werden zu lassen.

 

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte … und weckt tausend Emotionen …

Wir freuen uns, dass Ihr dabei seid…!

 

Dr. Gerald & Claudia Haas

 

Join the magic moments!